Loading color scheme


Photo by Adi Goldstein on Unsplash

Geburtsvorbereitungskurs in mehreren Sprachen in Bassum

Die Zeit rund um die Geburt wirft bei vielen Frauen Fragen und Unsicherheiten auf- das ist normal! Doch wie meistern Frauen mit nur wenig oder gar keinen Deutschkenntnissen diese besondere Phase in ihrem Leben? Um künftig auch diese Frauen ausreichend unterstützen zu können, haben die Städte Bassum und Syke gemeinsam mit der Schwangeren– und Schwangerenberatung des Diakonischen Werkes nun einen mehrsprachigen Geburtsvorbereitungskurs initiiert. In Kleingruppen wird gemeinsam mit einer Hebamme und anderen Experten über verschiedenste Themen wie Geburtsablauf, Entspannungsübungen, Klinikbesuche, Transport, Mutterpass, deutsches Gesundheitssystem und Co. aufgeklärt. Dabei können die Inhalte neben  Englisch und Französisch auch auf Arabisch und Kurdisch übersetzt werden.

Neben dem Vermitteln der Inhalte erhoffen sich die Organisatoren auch, dass die Frauen eigene Netzwerke schaffen und miteinander in Kontakt kommen, um sich gegenseitig zu unterstützen.  Der erste Kurs begann bereits am 22. Januar und wird fünf Termine im Mütter-Kinder-Zentrum in Bassum umfassen. Das Angebot ist kostenlos. Und es gibt noch freie Plätze.

 

Anmeldungen bitte bei Hyacinthe Mokom Fomboth, dem Flüchtlingssozialarbeiter der Städte Syke und Bassum. Syke: 04242/164309, Bassum: 04241/8441 oder 0151/50312777