Loading color scheme



Caritas übernimmt Übernachtungsstelle für Wohnungslose "RastHaus" in Diepholz

Die Geschichte des RastHauses

Das Angebot einer Übernachtungsmöglichkeit für wohnungslose Menschen in der Kreisstadt Diepholz fußt auf einem Impuls von Klaus Haarmann, ehemaliger Superintendent des Ev.-luth. Kirchenkreises Grafschaft Diepholz im Jahr 1994. Die Arbeit begann zunächst in enger Kooperation der Kirchenkreissozialarbeit im Diakonischen Werk Diepholz mit der Diakonie Freistatt, heute „Stiftung Bethel im Norden“. Bereits 1996 übernahm der Kirchenkreis die alleinige Trägerschaft für die Übernachtungsstelle unter der Leitung von Diakon und Kirchenkreissozialarbeiter Rüdiger Fäth. Das Angebot umfasste von Anfang an den Vorhalt von 5 Übernachtungsmöglichkeiten an den 7 Tagen der Woche.

1998 erwarb der Kirchenkreis das Grundstück Hinterstraße 10 und errichtete das jetzt dort vorfindliche Fachwerkhaus neu. Nach Fertigstellung 1999 wurde die Übernachtungsarbeit für wohnungslose Menschen im neuen Gebäude weitergeführt.

Das Konzept der Kirchenkreissozialarbeit baute grundsätzlich auf weitgehend ehrenamtliche Betreuung der wohnungslosen Gäste im seit 2000 so genannten „RastHaus“.  In Zusammenhang mit den sozialen Diensten der Justiz war es auch möglich, Sozialstunden als Begleiter in der Übernachtungsarbeit abzuleisten. Im Verlauf der vergangenen 25 Jahre arbeiteten mehr als 150 vorwiegend freiwillig Helfer im RastHaus mit. Für dieses langjährige und leidenschaftliche Engagement möchten wir uns sehr herzlich bei Ihnen bedanken! Sie haben das RastHaus zu einem Ort mit Herz gemacht!

Im Laufe der letzten 25 Jahre hat sich wiederholt ein festes Team von Mitarbeitenden gebildet, das jeweils über einen längeren Zeitraum den Empfang und die Begleitung der Gäste verantwortlich übernahm. Das gegenwärtige Team besteht in der aktuellen Zusammensetzung bereits seit 5 Jahren. Diese nahezu einzigartige Kontinuität schuf auch für die Nutzenden des Angebotes ein Gemeinschaftsempfinden, das den langjährigen Fortbestand der Übernachtungsstelle ermöglichte.

Die Zukunft des RastHauses

Ab dem 01. Januar 2021 wird der Caritas-Verband die Trägerschaft des RastHauses übernehmen. Das Diakonische Werk und den Caritas-Verband verbindet eine langjährige Verbundenheit sowie eine Vielzahl erfolgreicher gemeinsamer Projekte in der Region. Daher freuen wir uns, die Übernachtungsstelle in die Hände der Caritas zu übergeben und wünschen dem künftigen Team des RastHauses alles Gute!

Anlässlich des Trägerwechsels feiern das Diakonische Werk und der Caritas-Verband am 08. Dezember um 10 Uhr einen feierlichen Gottesdienst in der diepholzer St. Nicolai Kirche (Lange Str., 49356 Diepholz). 
Sie möchten dabei sein? Dann bitten wir Sie, sich aufgrund der derzeitigen Coronabestimmungen vorher unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!bei uns anzumelden!

Kontakt: Rüdiger Fäth, Hinterstraße 10, 49356 Diepholz, Tel. 05441 987910