Loading color scheme


Syke

"Frauen und Flucht"

Mit „KISS“ durch den Sommer | Ferienprojekt im Kirchenkreis Syke-Hoya

Im Rahmen des Migrationsprojektes „Frauen und Flucht“ haben Frauen unterschiedlichen Alters die Möglichkeit ihre Selbstständigkeit zu stärken.

Das Leben im ländlichen Raum, kultureller Druck und familiäre Verpflichtungen sind nur einige der besonderen Herausforderungen, denen geflüchtete Frauen gegenüber stehen. Viele Frauen sind isoliert und haben durch die mangelnde Infrastruktur in der Region kaum Kontakte. Dies erschwert eine Integration und das Einleben in der neuen Heimat enorm.

Dieses Projekt legt daher einen Schwerpunkt auf Frauen mit Fluchthintergrund. Die Teilnehmerinnen sollen in ihrer Autonomie unterstützt werden, um ihre Ressourcen weiterentwickeln und besser nutzen zu können.

 

Künftige Projektinhalte sollen bedarfsorientiert entwickelt werden. Dabei kann der Fokus beispielsweise auf folgende Themenschwerpunkte gelegt werden:

  • Unterschiedliche Formen der Kontaktaufnahme zwischen den Frauen 
  • Spracherwerb
  • Unterstützung im alltäglichen Umgang mit Bürokratie, Ämtern und Behörden
  • Entwicklung von Zukunftsperspektiven
  • Stärkung im Übergang von Schule, Ausbildung und Beruf
  • Strategieentwicklung zur Vereinbarkeit von Familien und Beruf
  • Aktivierung
  • individuelle Persönlichkeitsentwicklung
  • und vieles mehr...

Weitere Informationen rund um aktuelle Workshop-Angebote im Rahmen dieses Projektes erhalten Sie in den AKTUELLEN MELDUNGEN unserer Website.

 

Sie möchten am Projekt teilnehmen oder uns unterstützen? Dann melden Sie sich gerne bei uns!

Kontakt: Gerlinde Bonfert, Herrlichkeit 2, 28857 Syke, Tel. 04242 1687-32 oder Lena Prange, Postdamm 4, 49356 Diepholz, Tel. 05441 9879-32